puppenklub



- wurde 2016 gegründet

- wird geleitet von der Dipl. Puppenspielerin Lena Wimmer

- ist aktuell zwischen 9 und 15 Jahren alt und 9 Mensch groß
- proben immer donnerstags 15:30 Uhr

 

Bisherige Produktionen:

80 Tage, 80 Nächte von Soeren Voima (Premiere am 11.12.2021 im Puppentheater Halle)

Der Glückstag (Videoproduktion, Premiere am 31.01.2021)

WNDRLND (Eigenproduktion, Premiere am 10.12.2019 in der Freien Spielstätte Halle))

Farm der Tiere (frei nach G. Orwell, Premiere am 16.03.2019 in der Freien Spielstätte Halle)

Der kleine Mann von Erich Kästner (Premiere am 19.11.2017 im Puppentheater Halle)



Dieses Angebot richtet sich an junge Menschen ab 9 Jahren. Die Arbeit im Puppenklub beschäftigt sich intensiv mit Puppen- und Schauspieltechniken. Dabei forschen die Teilnehmenden an unterschiedlichen Puppen- und Maskenarten sowie Materialien. Die Arbeitsweise in der Gruppe findet stark dialogisch und unter Einbeziehung der jungen Menschen in (fast) alle künstlerischen Entscheidungen statt: Gemeinsam werden die Inszenierungen gestaltet, Materialien angefertigt, Puppen und Bühnenbilder gebaut und die Kostüme gestaltet.  Die Proben finden nah am Material statt und das Erlernen der Puppenführungs-techniken nimmt einen großen Raum ein. Hierbei geht es um die Herausforderung, Sichtlinien zu bedenken, Bewegungen mit dem Material genau zu koordinieren, aufmerksam für die Mitspielenden zu sein und gleichzeitig Spielfreude für die Figur zu finden. Mit einer großen Affinität für ästhetische Mittel werden Inhalte auf bildhafte Umsetzungsmöglichkeiten untersucht. Dadurch entstehen Inszenierungen mit klarem ästhetischen Konzept und formalen Spielweisen.



gefördert durch


in Kooperation mit dem:


Immer auf dem Laufenden bleiben!