Der Verein spielmitte e.V.


Wie sind wir entstanden?


Der Verein ist in der unsicheren Situation des hiesigen Kinder- und Jugendtheaters Thalia Theater Halle im März 2011 entstanden. Zu den Gründungsmitgliedern gehören die Jugendlichen des Theaterjugendclubs THALIA JUNIORS des Thalia Theaters Halle, ihre Eltern und der Schauspieler und Theaterpädagoge Michael Morche.

 

Die gemeinsame Theaterarbeit fand bis dahin mit Unterstützung des Thalia Theaters Halle statt. 2009 wurde das Thalia Theater Halle in die Theater, Oper und Orchester (TOO) GmbH Halle als Sparte für Kinder- und Jugendtheater integriert. Die wirtschaftliche Lage der TOO GmbH ließ die Befürchtung zu, dass dem Anliegen, Kinder- und Jugendtheater als interaktiven kulturellen Lernort zu erhalten und zu fördern, keine ausreichenden Kapazitäten mehr zur Verfügung gestellt werden können.

 

Was machen wir? Was sind unsere Ziele?

 

Zweck des Vereins ist die Förderung, Entwicklung und Gestaltung einer gemeinnützigen Kinder- und Jugendtheaterarbeit mit dem Ziel einer ganzheitlichen Wahrnehmung und Schulung der Theater- und Kulturarbeit. Der Verein ermöglicht es Kindern und Jugendlichen als Beitrag zu ihrer Persönlichkeitsentwicklung, Theaterarbeit in all seinen Facetten zu erleben, zu erlernen und zu gestalten. Sie werden durch das Medium und die Ausdrucksform Theater(spiel) nachhaltig auf ihrem Weg zum selbstbewussten, reflektierten, verantwortungsbewussten, gesellschaftlich und sozial interessierten Menschen begleitet, ihre Empathie, ihre Sozialkompetenz, ihr Interesse und ihr Blick für Menschen und ihre Handlungsmotive werden gestärkt. Dabei spielt die Partizipation der jungen Menschen eine entscheidende Rolle.

Der Verein wird einen Ort in Halle für die Theaterarbeit von Kindern und Jugendlichen etablieren, welcher eine lebendigen Auseinandersetzung und einen Austausch und untereinander sowie mit Erwachsenen zulässt.

 

Wie machen wir das?


Aus der Zielsetzung ergibt sich für die konkrete Arbeit in den Theatergruppen die Philosophie von Kontinuität, Nachhaltigkeit, Transparenz und Kompetenztransfer.

Die Kinder und Jugendlichen erhalten die Chance, in festen Gruppen Theater zu spielen und über Jahre hinweg in ihrer Entwicklung begleitet zu werden. Im Vordergrund stehen Spiel, Spaß und das Kennenlernen neuer Freunde. Die gemeinsame Arbeit findet themenorientiert statt und setzt sich mit der Lebenswirklichkeit junger Menschen sowie aktuellen Geschehnissen auseinander. Zudem haben sie die öglichkeit, in verschiedenen Theaterformen zu experimentieren und zu entdecken, wie sich Geschichten im Theater an den Zuschauer bringen lassen. Mit zunehmender Theatererfahrung geben sie ihre erworbenen Kompetenzen an die jüngeren SpielerInnen weiter.



Download
Satzung Spielmitte.pdf
Adobe Acrobat Dokument 39.6 KB

Immer auf dem Laufenden bleiben!


Wir speichern Ihre eMail-Adresse bis zu dem Zeitpunkt, an dem Sie sich wieder abmelden.